In Kusterdingen bei Tübingen Staubfreier Badumbau staubfrei renovieren & sanieren

Solarheizung, Pelletheizung, Scheitholzheizung, Wärmepumpen

Mittlerweile entscheiden sich viele Menschen für ein umweltbewussteres Leben. Neben dem nachhaltigen Recyclen von Verpackungen und dem bewussteren Konsum von Fleisch, ist der Verbrauch von Energie ein wichtiges Thema geworden. Als Heizexperte ist rosenberger auf verschiedene Heiztechniken spezialisiert – besonders auf erneuerbare Energien.

Ob Scheitholzheizung, Pelletheizung, Solarheizung oder Wärmepumpen – wir zeigen Ihnen umweltfreundliche Alternativen der Energiegewinnung. Nachhaltig und effizient!

Gerne beraten wir Sie auch zu alternativen Heizsystemen. Fragen Sie uns einfach nach Gas- und Ölheizungen – wir sind Ihr Experte im Bereich Sanitär.

Pelletheizung und Scheitholzheizung – Holz als Brennstoff

Holz ist ein Brennstoff, der nachwächst und somit keiner Knappheit zum Opfer wird. Auch die Pelletheizung bietet eine interessante Alternative zu Öl- und Gasheizungen: Sägespäne wird verbrannt und Energie wird erzeugt.

Sowohl für die Scheitholzheizung als auch für die Pelletheizung ist ein Kessel nötig, in dem das Holz und die gepresste Sägespäne verbrannt werden können. Denken Sie darüber nach, erneuerbare Energien in Ihren Haushalt zu integrieren? rosenberger ist Ihr Ansprechpartner rund um Scheitholzheizungen und Pelletheizungen.

Solarheizung und Wärmepumpen – Sonne als Energiequelle

Solarheizung und Wärmepumpen? Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt führt zur steigenden Nachfrage nach regenerativen Energieformen zu Heizzwecken. Neben Pelletheizungen und Scheitholzheizungen können Solarheizungen und Wärmepumpen das nachhaltige Bewusstsein im eigenen Zuhause unterstützen.

Die Sonne schickt uns jährlich eine Menge Sonnenstrahlen, die effizient genutzt werden können. Nach dem neuesten Stand der Technik lassen sich zur Zeit etwa 300 bis 600 kWh pro m² Sonnenenergie im Jahr nutzen – ein enormer Energiezuwachs.

Wussten Sie schon? Mit einer Fußbodenheizung oder Wandheizung erwärmt ein 1 m²-Kollektor ungefähr 5 m² des Wohnraumes. Bei konventionellen Heizkörpern beträgt das Verhältnis 1 m² zu 3 m². Im Gegensatz dazu speichert ein Solarboiler den DOPPELTEN Tagesbedarf an Warmwasser.

Es lohnt sich, sich ausführlich beraten zu lassen. Sonnenstrahlen schenken uns nicht nur Tageslicht – sie können uns auch als emissionsfreie Energiequelle behilflich sein. Planen Sie jetzt Ihren Umbau mit Solarheizungen und informieren Sie sich unter anderem über Wärmepumpen!

Erneuerbare Energien – umweltbewusster Lebensstil

Haben Sie Interesse an einem Förderprogramm? Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, eine Förderung zu erhalten. Dabei sind sehr viele unterschiedliche Faktoren zu berücksichtigen. Unsere fachkundigen Mitarbeiter informieren Sie gerne zu Solarheizungen, Wärmepumpen und Scheitholzheizungen.